Close
VeroClear lenses simulating PMMA, or acrylic.

VeroClear simuliert PMMA bzw. Acryl und eignet sich ideal für das Prototyping von durchsichtigen Produkten. 

Fest und transparent

VeroClear ist ein transparentes Material zur Simulation von PMMA (Polymethylmethacrylat), allgemein als Acryl bekannt. Wie PMMA wird VeroClear als Alternative zu Glas eingesetzt und eignet sich ideal für Konzeptstudien und Designprüfung von durchsichtigen Teilen wie Brillen, Lichtabdeckungen und medizinischen Geräten.

Angebot anfordern

Transparenter 3D-Druck 

VeroClear ist ein transparentes PolyJet-Photopolymer für die Reproduktion durchsichtigen Acryls. Es bietet Festigkeit, Steifigkeit, Dehnungs- und Schlagfestigkeit sowie die Möglichkeit, mit anderen Materialien für eine Reihe von Trübungen, Farbtönen und Härten gemischt zu werden. VeroClear ermöglicht die Visualisierung von internen Komponenten und Funktionen sowie die Simulation von Glas und ist daher ideal für Form- und Passformtests von durchsichtigen Teilen. Für beste Klarheit, Politur, Lackierung oder Lichtbleichung von Teilen.

VERHALTEN UND VERWENDUNG

Izod-Kerbschlagzähigkeit

20-30 J/m 

Formbeständig-keitstemperatur

45-50° C 

Biegefestigkeit

75-110 MPa

Zugfestigkeit

50-65 MPa

VeroClear

Vero Clear

SUTD researchers 3D printed the interlocking table in VeroClear, Vero PureWhite and TangoPlus.

Wegweisendes Design

Mehrfach skalierbare Strukturen auf Voxel-Ebene entwerfen

Mit GrabCAD Voxel Print untersuchten SUTD-Forscher das strukturelle Verhalten traditioneller Holztischlerei-Systeme. Das Team erstellte im 3D-Druck einen simulierten Glastisch mit Selbstverzahnung in VeroClear, Vero PureWhite und TangoPlus mit Holzmaserung.

Video abspielen

Möchten Sie sich mit einem Materialexperten in Verbindung setzen?

Kontakt