Close

Einsatz von Additive Manufacturing für die Herstellung von Sacrificial Composite Tooling.

Mit besseren Werkzeugen und besseren Materialien kann man ein besseres Haus bauen. Diese Theorie gilt für Vieles. Wegen des Mangels an Materialien wird der 3D-Druck schon so lange fast ausgiebig für die Herstellung von Prototypen verwendet, um Entwürfe zu erstellen, die getestet werden sollen. Die Technologie hat sich weiter verbessert, aber die Materialien sind stagnierend geblieben. In den letzten Jahren haben wir jedoch eine Explosion in der Vielfalt der Materialoptionen erlebt, die den Herstellern angeboten werden. Aufgrund der beeindruckenden Qualitätssteigerung dieser Materialien können wir damit beginnen, den 3D-Druck für mehr als nur das Prototyping zu nutzen. In diesem Whitepaper erfahren Sie wie Additive Manufacturing für die Herstellung von Sacrificial Composite Tooling genutzt wird. Wir werden erörtern, was FDM-Sacrificial Tooling ist, wie die Anwendung am besten passt, wie das Werkzeugdesign aussieht, wie man optimale Ergebnisse erzielt und wie man Verbundwerkstoffe konsolidiert. Wir werden auch aufzeigen, wohin sich diese unglaubliche Technologie entwickeln wird und wie sie in Ihrem Unternehmen angewendet werden kann. Laden Sie das Whitepaper herunter, um mehr zu erfahren.

Whitepaper herunterladen