Deutsch
Deutsch
Engineer with assembly fixture
Blog

Montagevorrichtungen: Wertvolle Tools für Produktivität und Qualität

authorjpg
Jaclyn Schindler Adhoh January 08, 2024
January 08, 2024

Der Zweck von Montagevorrichtungen ist, die Montage von Bauteilen oder Produkten in der Fertigungsindustrie zu unterstützen. Diese Vorrichtungen und Geräte dienen dazu, Bauteile während der Montage korrekt zu halten und zu positionieren. Dies gewährleistet eine genaue Ausrichtung, Passform und Funktionalität. Montagevorrichtungen verbessern Effizienz, Qualität und Konsistenz von Montagevorgängen.

automotive-assembly-fixtures

Arten von Montagevorrichtungen

Je nach Einsatzzweck gibt es unterschiedliche Montagevorrichtungen wie Spannvorrichtungen, Schweißvorrichtungen, Montageklemmen, Lötvorrichtungen, Einpressvorrichtungen, Palettenhalterungen und Teilapparate, um nur einige zu nennen. Spannvorrichtungen werden häufig verwendet und sind dazu bestimmt, Komponenten während der Montage zu unterstützen. Spannvorrichtungen gewährleisten die korrekte Ausrichtung und Positionierung durch den Einsatz von Positionierungshilfen, Klemmen oder Führungen. 

Schweißvorrichtungen halten, wie der Name schon sagt, zu schweißende Bauteile. Sie garantieren eine korrekte Ausrichtung und Anordnung der zu verschweißenden Komponenten. Montageklemmen halten Bauteile bei Montagevorgängen, die ein stabiles Werkstück erfordern, sicher fest. Lötvorrichtungen werden im elektronischen Montageprozess dort eingesetzt, wo gelötet wird. Einpressvorrichtungen kommen bei Montagen zum Einsatz, bei denen Komponenten in andere Bauteile eingepresst werden. 

Palettenhalterungen werden häufig in Montagelinien verwendet, um viele Komponenten in einer vorgegebenen Anordnung zu fixieren. Bei Oreck Manufacturing wird jede Serie von Staubsaugern auf 40–50 identischen Montagepaletten hergestellt. Jede Montagevorrichtung besteht aus vier Kunststoffpfosten, die an einer Standard-Montagepalette von Bosch befestigt werden. Zur Herstellung der Vorrichtungen verwendet Oreck zwei große Fortus 3D-Produktionssysteme mit FDM-Technologie. Durch den Einsatz der additiven Fertigung im eigenen Haus konnten die Produktionskosten für die Vorrichtungen im Vergleich zu herkömmlichen Methoden um 65 % gesenkt werden. Dies führt zu erheblichen Einsparungen, da die Erstellung der meisten herkömmlichen Montagevorrichtungen über 100.000 US-Dollar kosten kann.

handheld-3d-printed-assembly-fixture

Vorteile des 3D-Drucks von Montagevorrichtungen

Zur Herstellung von Montagevorrichtungen sollten Sie den Einsatz der additiven Fertigung in Betracht ziehen. Der 3D-Druck ist insgesamt eine kostengünstigere Option, da weder teure Werkzeuge noch Fräsarbeiten wie bei der herkömmlichen Herstellung von Vorrichtungen erforderlich sind. Mit dem 3D-Druck können Sie das Design von Montagevorrichtungen ganz einfach anpassen und diese speziell für die jeweiligen Produktanforderungen fertigen. 

Die additive Fertigung verkürzt den Zeitaufwand für die Herstellung von Vorrichtungen, da diese im eigenen Haus entworfen und gedruckt werden können. Dadurch können Hersteller die Zeit bis zur Markteinführung verkürzen und so Produktion und Umsatz steigern. Zudem können 3D-gedruckte Montagevorrichtungen durch die Verwendung leichter Materialien und optimierter Designs im Vergleich zu herkömmlich hergestellten Vorrichtungen ergonomischer und benutzerfreundlicher sein.

Montagevorrichtungen können je nach Verwendungszweck unterschiedlich sein, ihre Vorteile bleiben jedoch dieselben: Sie unterstützen die Montage von Bauteilen für die Fertigung. Dies führt zu größerer Konsistenz, Wiederholbarkeit und Qualität. Eingriffe des Bedieners werden minimiert, was die Möglichkeit von Fehlern, Unfällen oder Verletzungen verringert. Montagevorrichtungen können zwar auch mit herkömmlichen Methoden hergestellt werden, doch ermöglicht die additive Fertigung eine individuelle Anpassung und beschleunigt die Markteinführung zu einem günstigeren Preis. 

Related Content

Stuttgart Anwenderforum

Anwenderforum Stuttgart 2024

Anwenderforum für die Additive Produktionstechnologie in Stuttgart.

Mehr sehen
Engineer standing next to a Stratasys printer.

9 Things To Know About Using Carbon Fiber in 3D Printing

Learn about carbon fiber composite materials and how they manufacturers a step-change in performance over standard thermoplastics for more demanding 3D printing applications. Stratasys offers three composite FDM thermoplastics: ABS-CF10, Nylon CF10, and Nylon 12CF.

Mehr sehen
medical buyers guide

Lebenszyklus von Medizinprodukten – Leitfaden für Einkäufer von 3D-Druckern.

Unser Leitfaden zum 3D-Druck im Lebenszyklus von Medizinprodukten wird Ihnen helfen, Ihren Entwicklungsprozess für Medizinprodukte zu beschleunigen. Laden Sie Ihr kostenloses Exemplar noch heute herunter

Mehr sehen
Stuttgart Anwenderforum

Anwenderforum für die Additive Produktionstechnologie in Stuttgart.

Engineer standing next to a Stratasys printer.

Learn about carbon fiber composite materials and how they manufacturers a step-change in performance over standard thermoplastics for more demanding 3D printing applications. Stratasys offers three composite FDM thermoplastics: ABS-CF10, Nylon CF10, and Nylon 12CF.

medical buyers guide

Unser Leitfaden zum 3D-Druck im Lebenszyklus von Medizinprodukten wird Ihnen helfen, Ihren Entwicklungsprozess für Medizinprodukte zu beschleunigen. Laden Sie Ihr kostenloses Exemplar noch heute herunter