Minimizer

Not macht bekanntlich erfinderisch, manchmal hat aber auch Zerstörung diesen Effekt. Zum Beispiel im Fall der extrem robusten Kotflügel für Sattelzugmaschinen, die Minimizer in seinem Werk in Blooming Prairie in Minnesota entwickelt und herstellt. Die Idee für diese dicken Kotflügel aus Polyethylen war das Ergebnis zweier Unfälle: Ein fehlgeleiteter Gabelstapler beschädigte Dick Kruckebergs LKW-Kotflügel aus Metall und später überfuhr Dicks Frau mit ihrem Auto eine Plastikmülltonne. Der Kotflügel war zerstört, die Mülltonne hingegen entfaltete sich ganz einfach wieder. Drei Generationen von Kruckebergs entwerfen und produzieren seitdem flexible, langlebige und leichte Polyethylen-Kotflügel.


Herunterladen

Minimizer nutzt diese Kotflügel-Baugruppe aus schwarzem FDM für funktionales Prototyping.

„So wie LKWs weiterentwickelt werden, müssen auch wir uns entwickeln. Die Kunden treten immer wieder mit neuen Produktwünschen an uns heran.“

Craig Kruckeberg, Geschäftsführer von Minimizer