Deutsch
Deutsch
J5 Dental Models
Blog

Neuer Farbworkflow mit 3Shape Dental System®

Benjamin Huss
Benjamin Huss Dezember 08, 2022
Dezember 08, 2022

3D- Vollfarb-3D-Druckist das, was die PolyJet-Technologie von Stratasys abhebt. Die Farbdruckmöglichkeitender Technologie von Stratasys standen der Dentalbranche seit 2018, der Einführung des Dentaldruckers J720 zur Verfügung. Farbdruck war auch mit der J5 DentaJet, möglich, einem kompakten Multimaterialdrucker speziell für Dentallabore, die zahnmedizinische Teile mit deutlich weniger Arbeitsaufwand zu drucken.Dieser Drucker wurde 2021 eingeführt.. Aber nur ausgewählte Kunden konnten diese Funktion nutzen. 

3d printed teeth in full color

Warum sollte man zahnmedizinische Modelle in Farbe drucken? 

 

EinFarbmodell bietet dem Zahntechniker mehr Informationen als die dreidimensionalen Daten zur Kiefergeometrie, aber auch Informationen zum Zustand des Mundraums. Diese Daten können nur mithilfe eines intraoralen Scans erfasst werden statt mit einem klassischen Gipsabdruckmodell. Der Scan erfasst die Farbe der Zähne und der Zahnfleischbereiche. 3D-Modelle mitrealistischen Farben können für dieFertigung von Zahnprothesen genutzt werden,bei denen die Farbe eine Rolle spielt.. Zahnstümpfe kann man beispielsweise in realistischen Farben drucken und Kronen, Einlagefüllungen, Kuppelfüllungen,Verblendungen und Brücken optimal an das Aussehen und die erforderliche Farbe der umliegenden Zähne des Patienten anpassen. 

Gemeinsam mit 3Shape, dem marktführenden Entwickler und Hersteller von 3D-Scannern und CAD/CAM-Softwarelösungen für die Dentalbranche, hat Stratasys nun einen neuen, umfassenden Arbeitsablauf für die Farbgestaltung von Dentalmodellen entwickelt.  

Aus dem Model Builder von 3Shape werden Farbmodellscans hin zum Stratasys J5 DentaJet* von Stratasys exportiert. Kunden verfügen so über einen standardmäßigen Arbeitsablauf für die Erfassung der Farben des Patienten und den Druck von Farbmodellen.

kiVECFCYXhsD8f7h6fNrxx

Der neue, nahtlose Arbeitsablauf für die Farbgestaltung  

 

Mit dem „3Shape Color Workflow“ haben Zahnarztpraxen und Dentallabore einen Vorteil. Das gilt vor allem für die Produktion von zahnfarbenen Zahnprothesen.; Denn mithilfe von Farbmodellen kann der Zahntechniker mit einem reproduzierbaren und einfachen Verfahren Zahnprothesen herstellen, die sehr gut aussehen.. 

  • Eine vollautomatische, umfassende Lösung: Nutzer können ihre Drucker so programmieren, dass sie nach Erhalt der Scans im Labor automatisch Farbmodelle produzieren. Sie müssen keine zusätzliche Zeit mit manueller Arbeit am Drucker verbringen.  
  • Patientenspezifische Modelle: Dieser neue Arbeitsablauf passt Farben automatisch an intraorale Scans an und produziert äußerst realistische, patientenspezifische Modelle.  
  • Bessere Ästhetik: Das endgültige Implantat sollte der Farbe der Zähne des Patienten entsprechen. Aber der Stumpf des Zahns, an dem der Zahnarzt arbeitet, ist normalerweise dunkler als der angrenzende Zahn. Bei diesem Arbeitsablauf können Nutzer präzise Modelle der Zähne des Patienten erstellen und bei ihren Keramikarbeiten an einem realistischen Beispiel sehen, wie der Mund des spezifischen Patienten aussieht.  
  • Bessere Kommunikation: Farbmodelle unterstützen die Kommunikation zwischen Dentallaboren, Zahnärzten und Patienten und erleichtern es Zahntechnikern, Zahnprothesen wie Kronen und Brücken mit hohen ästhetischen Standards fertigzustellen. 

 

Aktivieren Sie diesen Arbeitsablauf auf Ihrer Stratasys J5 DentaJet Drucker 

 

Dieser neue Arbeitsablauf für die Farbgestaltung lässt sich einfach aktivieren. Sie müssen lediglich die Software Ihres 3Shape Dental System auf die neue Version von 2022 aktualisieren , die diesen neuen, optimierten Arbeitsablauf umfasst.Die vollständige Anleitung zu diesem Arbeitsablauf finden Sie, wenn Sie unten auf die Schaltfläche klicken.

 

Nach der Aktualisierung der Software von 3Shape kann man einfach mit dem neuen Arbeitsablauf für die Farbgestaltung beginnen. Zur Vorbereitung einer Krone oder Brücke erstellt der Zahnarzt einen intraoralen Scan und sendet ihn an das Zahnlabor mit der Bitte um das gewünschte Modell. Auf der Grundlage des Scans druckt das Labor ein Vollfarbmodell und sendet es zurück an den Zahnarzt. Dieser testet damit die Passform der Krone oder Brücke je nach Anatomie des Patienten.   

 

Ein Blick in die Zukunft der digitalen Zahnmedizin.  

 

3Shape und Stratasys sind begeistert über ihre gemeinsame Vision in Bezug auf Vollfarbdruck für eine bessere Ästhetik und um Patienten besser behandeln zu können. Wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer Zusammenarbeit mit anderen Branchenführern zur Verbesserung digitaler Arbeitsabläufe und zur Erstellung moderner Druckanwendungen.  

 

*Der Arbeitsablauf für die Farbgestaltung von 3Shape ist auch für den Dentaldrucker J720 verfügbar.

Klicken Sie hier für die vollständige Anleitung zu diesem Arbeitsablauf

Herunterladen