Deutsch
Deutsch

Anbindung an Industrie 4.0

Nutzen Sie die Vorteile der Smart Factory.

Unternehmen, die Industrie 4.0-Konzepte für Automatisierung, On-Demand-Fertigung und Teileanpassung nutzen, um die additive Fertigung in die Produktion zu skalieren, benötigen intelligente, vernetzte 3D-Drucklösungen, die in ihre Smart Factory-Infrastruktur integriert sind. Stratasys ist sich bewusst, dass Konnektivität die Tür zu neuen Geschäftsmodellen öffnet, wie z. B. die Möglichkeit für Fluggesellschaften, ihre eigenen Ersatzteile mit OEM-Lizenzschlüsseln von Luft- und Raumfahrtunternehmen per 3D-Druck herzustellen. In ähnlicher Weise könnten globale Hersteller mithilfe automatisierter Software, die in globale Netzwerke von 3D-Druckern integriert ist, bei Bedarf sofort entscheiden, wo Bauteile an verschiedenen Standorten hergestellt werden sollen.

Um die Smart Factory zu ermöglichen, stellt Stratasys Kunden und unabhängigen Softwareanbietern GrabCAD Software Development Kits (SDKs) zur Verfügung, bestehend aus einen kompletten Satz von Application Programming Interfaces (APIs), Beispielcode, Dokumentation und Supportmöglichkeiten. Für Softwareentwickler ermöglichen GrabCAD SDKs die Integration der additiven Fertigung in den Produktionsworkflow mit Maschinenüberwachung und Datenerfassung, Auftragsprogrammierung und Ausführungserweiterungen. Zudem bauen wir ein Ökosystem von Stratasys Software-Partnern auf, die sich auf spezifische Anwendungsfälle unserer Kunden konzentrieren, um ihnen das Beste aus der Branche zu bieten.

Partner

Unser Ziel ist, unseren Kunden die besten Ressourcen zur Verfügung zu stellen, damit sie ihre Ziele für Industrie 4.0 erreichen können. Deshalb suchen wir nach den besten Lösungsanbietern, die Teil unseres Stratasys-Partnernetzwerks werden möchten. Die Mitgliedschaft im Stratasys-Partnernetzwerk ermöglicht es den Partnern, den Stratasys-Kunden ihre Konnektivitäts- und Effizienz-Softwareanwendungen vorzustellen.

Unseren empfohlenen Softwarepartner kennenlernen

GrabCAD-SDKs

mt-connect-circle.png

MTConnect

MTConnect ist ein Übermittlungsprotokoll für Fertigungsdaten, mit dem Sie Daten und Informationen von Ihren Druckern und anderen Fertigungsanlagen abrufen können. Das ist dank eines Standards möglich, mit dem verschiedene Fertigungsanlagen Daten in einer gemeinsamen Sprache liefern können, über die Sie Ihren Fertigungsvorgang beurteilen und optimieren können. Beispielsweise können Sie diese Daten nutzen, um Produktionskennzahlen, Energieverbrauch oder die Wirtschaftlichkeit von Anlagen zu beurteilen.

Kunden von Stratasys mit einem Drucker der Familie F900 und Fortus 450mc können ihre Maschinen mit bestehenden Anwendungen Dritter für MES, BI (Business Intelligence) oder ERP (Enterprise Resource Planning) verbinden, um die Produktivität und Wirtschaftlichkeit des 3D-Drucks zu steigern.

connectivity-circle.png

Connectivity-SDK

Unser Connectivity-SDK ermöglicht Ihnen die Interaktion mit den Druckern der Serien Fortus, F900, F123 sowie PolyJet J3, J5, J7 und J8 von Stratasys. Software-Anwendungen von Drittanbietern für MES und ERP können dieses SDK zur Planung von Druckaufträgen und zur Überwachung des Druckerstatus nutzen. In Verbindung mit MTConnect bieten die beiden SDKs einen ganzheitlichen Zweiwege-Kommunikationspfad, der die Steuerung von Stratasys-Systemen in der Fabrikhalle und die Erfassung sowohl von Nieder- als auch von Hochfrequenz-Systemdaten ermöglicht.

plm-circle.png

SDK für GrabCAD Print

Mit unserem PLM-SDK können Sie Bauteilaufträge von Ihrer PLM-Anwendung direkt an die Vorverarbeitungssoftware GrabCAD Print übermitteln. Sie können Auftragsdaten abrufen, einschließlich Druckvorgangsdatei (CMB/.PRINT) und Auftragsdruckparameter (Druckertyp, Material, Erstellungsauflösung, Füllmuster usw.) sowie Schätzungen zu Druckdauer und Materialverbrauch des Auftrags.

Nehmen wir Verbindung auf

Möchten Sie mehr erfahren?

Füllen Sie das Formular aus, und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.