Vier 3D-Drucker der Design-Serie, FDM und PolyJet, von Desktop-Druckern bis hin zu größeren Systemen

3D-Drucktechnologien

Wählen Sie aus einer breiten Palette das für Ihren Bedarf passende Verfahren

Mit drei ergänzenden und für eine breite Palette von Anwendungen entwickelten 3D-Drucktechnologien ist Stratasys Ihr leistungsfähiger Partner im Bereich der Produktentwicklung, aber auch für Klassenzimmer, Labore oder in der Produktion.

Mit einem Klick auf die untenstehende Schaltfläche erfahren Sie, wie der 3D-Druck funktioniert und wie Sie die für Ihren Platz und Ihre Anwendung passende Technologie finden.

3D-Drucktechnologien von Stratasys

Stratasys entwickelt und fertigt zwei der vielseitigsten und am weitesten verbreiteten 3D-Drucktechnologien, die heute verfügbar sind.

FDM

FDM erstellt Schicht für Schicht Teile aus technischen Thermoplasten. FDM wird häufig für die Erstellung komplexer Geometrien und funktioneller Teile verwendet, darunter Prototypen, in geringen Stückzahlen hergestellte Produktionsteile, Produktionshilfsmittel sowie Schablonen und Montagevorrichtungen.

PolyJet

PolyJet ist ein 3D-Druckvorgang, bei dem dünne Schichten von Flüssigpolymer mit UV-Energie gesprüht und vernetzt werden. Mit dieser Technologie kann in Schichten von 16µ, verschiedenen Härtegraden und zahlreichen Farben gedruckt werden, um Multimaterialbauteile herzustellen. PolyJet ist hervorragend für die Fertigung realistischer, hochauflösender Modelle und Prototypen, kurz verwendeter Spritzgusswerkzeuge und von Vorlagen für das Urethangussverfahren anzufertigen.

Weitere 3D-Drucktechnologien

Stereolithografie

Bei der Stereolithografie (auch als SL oder SLA bekannt) werden Schicht für Schicht Bauteile hergestellt. Um die Flüssigphotopolymerharze zu härten, wird ein UV-Laser verwendet. Das Verfahren wird häufig für die Anfertigung von Konzeptmodellen, Vorlagen, großen Prototypen und Feingussmustern verwendet.

Laser-Sintern

Beim Laser-Sintern (auch als Auswahl-Laser-Sintern (Selective Laser Sintering, SLS) oder LS bekannt) wird ein CO2-Laser verwendet, um strapazierfähiges Thermoplastpulver zu erhitzen und zu verschmelzen und auf diese Weise vielseitige Bauteile mit hoher Bruchdehnung herzustellen. LS-Produktionsteile und -Prototypen bieten hitze- und chemikalienresistente Lösungen mit geringem Gewicht.

Direktes Metall-Laser-Sintern

Das Direkte Metall-Laser-Sintern (DMLS) verschmilzt Metalle in Pulverform und Legierungen mittels eines Lasers mit hoher Wattzahl, um robuste Metallbauteile herzustellen. Mit DMLS werden vollständige Metallbauteile produziert, einschließlich Werkzeugen und Produktionsteilen für eine Vielzahl von Branchen.

Stratasys Ltd. © 2015. All rights reserved. See stratasys.com/legal for trademark information.

Verschiedene mit Dualtechnologie 3D-gedruckte Teile

FDM und PolyJet

Laden Sie dieses Whitepaper herunter, um zu erfahren, welche dieser beiden bürofreundlichen Technologien für Ihr internes Prototyping oder Ihre Produktionsanwendung die richtige ist.