3D-Druckmaterialien lassen Medizin-Designer auf neue Art und Weise arbeiten

3D-Drucker werden in der Medizinbranche in den verschiedensten Bereichen eingesetzt – vom Designkonzept für Geräte, über Funktionsprototypen und Werkzeuge zu Schulungszwecken bis hin zur Simulation von komplizierten Operationen. Zu den Materialien für diese Projekte zählen sowohl einzigartige Multimaterialsysteme, die Gewebe genau nach Entwurf fertigen, als auch hochwertige Hochleistungsthermoplaste, mit deren Hilfe Entwickler innovative Produkte gestalten können.

Dank eines FDM-3D-Druckers kann Emma ein leichtes, ihr angepasstes Exoskelett tragen, um ihre Arme normal benutzen zu können.

Whitepaper herunterladen