Close

University of Central Florida

Die Fähigkeit des 3D-Drucks, Leben durch seine medizinischen Einsatzmöglichkeiten zu verändern, hat einen weiteren Sprung nach vorne gemacht. Alex Pring, ein sechsjähriger Junge aus Groveland in Florida, wurde ohne seinen rechten Unterarm geboren.

Da übliche medizinische Lösungen bis zu 40.000 US-Dollar kosten und sich nur schwer an das Wachstum eines Kindes anpassen lassen, suchte seine Mutter Alyson Pring online nach Hilfe. Sie testete einige der Angebote von gemeinnützigen medizinischen Gruppen und selbst gebaute Lösungen, die sie online fand, bevor sie das Enabling the Future Network¹ entdeckte, das 3D-Druck nutzt, um für Kinder Handprothesen anzufertigen.


Herunterladen
Six-year-old Alex Pring tries out his new 3D printed arm, created in part by a Dimension 3D Printer.

Der sechsjährige Alex Pring probiert seinen neuen 3D-gedruckten Arm aus, der zum Teil von einem Dimension 3D-Drucker hergestellt wurde.

„Die Möglichkeit, den Familien Hoffnung und den Kindern Werkzeuge zu geben, um ihre Träume wahr werden zu lassen, ist unglaublich.“

Albert Manero, Ph.D.-Studierender für Maschinenbau an der Universität Central Florida