Close

Atemberaubend schnelle Entwicklung eines fortschrittlichen Verabreichungssystems für Arzneimittel

Die Entwicklung innovativer medizinischer Hilfsmittel für bisher ungelöste Herausforderungen, ist immer eine lohnenswerte Aufgabe. Bei den Jungunternehmern des medizintechnischen Startups Syqe Medical kamen noch erhebliche zeitliche Einschränkungen und die Anforderung, einen völlig neuen Ansatz zur Verabreichung von Arzneimitteln zu erfinden, hinzu.

Ihr erstes Projekt war die Entwicklung eines Verabreichungssystems für Arzneimittel, das Patienten mit extremen neuropathischen Schmerzen ermöglicht, erstmals eine präzise kontrollierte Dosis Cannabis zur Linderung zu nehmen, ohne dabei unnötige Nebenwirkungen zu erleiden. „Dieser Schmerz ist sehr resistent gegen viele der verfügbaren Behandlungen. Cannabis dient dazu, diese Art von Schmerz zu lindern“, erklärt Professor Elon Eisenberg M.D., Direktor für Schmerzforschung im RAMBAM Medical Center in Haifa, Israel. „Das Problem ist, dass es bisher nicht möglich war, medizinischen Cannabis auf quantifizierbare und vorhersehbare Weise zu verabreichen.“


Herunterladen

Itay Kurgan, Leiter für Entwicklung bei Syqe Medical zeigt den Prototyp des Inhaliergeräts, der in der medizinischen Studie verwendet wurde.

„Unser Motto bei Syqe lautet: „Nicht denken, drucken“. Der 3D-Druck während der gesamten Produktdesignphase beschleunigt deinen Denkprozess und bringt dich schneller zum Endergebnis.“

Perry Davidson, Syqe Medical