Close

Korea Advanced Institute of Science and Technology

Im Biorobotics Lab der Maschinenbauabteilung des Korea Advanced Institute of Science and Technology (KAIST) entwickelten Professor Jung Kim und seine Forscherkollegen ein Gerät zur Unterstützung von Patienten mit Essentiellem Tremor (ET). Diese durch unwillkürliches Zittern gekennzeichnete neurologische Störung hindert Millionen Betroffene weltweit an der Ausführung lebenswichtiger Aufgaben, beispielsweise Schreiben, Essen oder Ankleiden.

Prof. Kim und die anderen Forscher haben ein kleines, tragbares Gerät entwickelt, das ein Elektromyogramm (EMG) des Patienten zur Aufzeichnung der biologischen Signale, die von Muskelzellen bei elektrischer oder neurologischer Stimulierung ausgesandt werden, erstellt, überwacht und analysiert. Mit dem Gerät können anormale EMG-Signale erkannt und Bewegungen der zitternden Hände des Patienten über mit einem Sensor versehene Diagnosesonden stabilisiert werden.


Herunterladen
Professor Kim and researchers 3D printed prototypes of the skeleton and different smaller components of the auxiliary device, including gears, cogs, hinges and diagnostic tips.

Professor Kim und die anderen Forscher erstellen mit 3D-Druck Prototypen für das Skelett und kleinere Komponenten des Hilfsgeräts, wie Getriebe, Zahnräder, Scharniere und Diagnosesonden.

„Der 3D-Druck hat es uns ermöglicht, Designfehler über Nacht zu erkennen, statt tage- oder wochenlang warten zu müssen.“

Professor Jung Kim, Korea Advanced Institute of Science and Technology