Close

Dante Pazzanese Cardiology Institute

Das Dante Pazzanese Cardiology Institute (DPCI) verwendet 3D-Druck zur Diagnose und Behandlung von Herzerkrankungen. Das Krankenhaus und Forschungszentrum wurde 1954 gegründet und ist international bekannt für seine Spezialisierung auf die Behandlung von schweren Herzerkrankungen. Seit 2012 verwendet es einen Objet350 Connex Multi-Material-3D-Drucker. Ein multidisziplinäres Team von Ärzten und Ingenieuren druckt 3D-Prototypen der Arterien von Patienten und verwendet diese Modelle, um das Verhalten der Arterien eines Patienten während eines Kathetereingriffs zu testen.

Das DPCI ist sowohl ein Krankenhaus als auch ein Forschungszentrum, das vom Staatssekretariat für Gesundheit von São Paulo verwaltet wird. Mit 1.500 Mitarbeitern und 300 Krankenhausbetten leistet das DPCI einen Beitrag zur Diagnose, Behandlung und Erforschung komplexer Herzerkrankungen.


Herunterladen
The Dante Pazzanese Cardiology Institute merges 3D printing technology and MRI and CT scans to determine future patient treatment.

Das Dante Pazzanese Cardiology Institute kombiniert 3D-Drucktechnologie mit MRT- und CT-Scans, um den Behandlungsverlauf von Patienten zu bestimmen.

„Wenn wir mit einem Prototypen arbeiten möchten, der sich wie eine Arterie verhält, dann muss dieser elastisch sein. Drucker, die nur mit festem Material arbeiten, wären dafür nicht geeignet.“

Dr. Tiago Senra, Institut für Kardiologie Dante Pazzanese