Volvo

Der Volvo Truck, ein Paradebeispiel für zuverlässigen, innovativen Fahrzeugbau, ist für Langstrecken konzipiert. Ebenso wie das Fahrzeug selbst müssen auch die Werkzeuge, die zum Bau des Motors benötigt werden, robust, rationell und effizient sein. Um robuste Fertigungs- und Montagewerkzeuge in 94 Prozent weniger Zeit herzustellen, druckt Volvo Trucks jetzt eine Großteil auf einem Fortus 3D-Produktionssystem.

Nach Schätzung von Pierre Jenny, Manufacturing Director im Produktionswerk von Volvo Trucks in Lyon, Frankreich, dauerte es früher 36 Tage, um die Werkzeuge in der Anlage zu konstruieren und mit den entsprechenden Maschinen aus Metall herzustellen. In nur zwei Tagen kann das Fortus-3D-Produktionssystem jetzt leichtere Werkzeuge und Vorrichtungen aus ABSplus-Thermoplast drucken.


Herunterladen
Volvo Trucks has reduced turnaround times on certain clamps, jigs and supports from 36 days to just 2 days.

Volvo Trucks hat die Durchlaufzeiten bestimmter Klemmen, Montagevorrichtungen und Stützen von 36 auf nur zwei Tage reduziert.

„Die Fähigkeit, funktionelle Werkzeuge in beinahe unbegrenztem Umfang in so kurzer Zeit herzustellen, ist beispiellos und ermöglicht uns, bei der Verbesserung des Produktionsablaufs experimenteller und erfinderischer zu sein.”

Pierre Jenny, Herstellungsleiter bei Volvo Trucks