Thogus

Thogus Products (Thogus) wurde 1950 von Jack Johnson als das Unternehmen Master Mold & Die gegründet und blickt auf eine Erfahrung von nunmehr 61 Jahren im Spritzgussverfahren zurück. 1997 stammten 56 % des Umsatzes von Kunden aus der Automobilindustrie. Zehn Jahre später bekam Thogus den Druck der schwachen Konjunktur zu spüren. Man erkannte die Gefahr der einseitigen Ausrichtung und suchte nach neuen Einnahmequellen.

Als Matt Hlavin, Enkel von Jack Thompson, 2008 Präsident von Thogus wurde, verfolgte er seit fast 10 Jahren Stratasys - einen Hersteller für additive Fertigungssysteme in den Bereichen Prototyping und Produktion von Kunststoffteilen – bereits seit zehn Jahren. Mit den Möglichkeiten der Stratasys-Technologie bei der Produktentwicklung hatte Hlavin seine Lösung und die neue Ausrichtung von Thogus gefunden. Hlavin entschied sich, den Fokus von Thogus auf Kleinserien und hoch entwickelte Materialien unter Verwendung der FDM-Systeme von Stratasys zu verlagern.


Herunterladen
Automation tool/end-of-arm tool

End-of-Arm-Montageplatte.

„Durch den Einsatz von FDM sparen wir jährlich mehr als 150.000 US-Dollar. Ich kann mir eine Fertigung ohne diese Technologie nicht mehr vorstellen. Sie ist für unser Unternehmen genauso wichtig wie E-Mails.“

Matt Hlavin, Präsident von Thogus Products