Mit dem Objet1000 3D-gedrucktes Fahrrad.

Fallstudien zu Konsumgütern

3D-Druck macht großartige Produkte noch besser

Die schnellste Methode, präzise Prototypen zu fertigen, ist der 3D-Druck. Erfahren Sie, wie sich das Produktdesign durch 3D-Druck beschleunigen und verbessern lässt, wodurch Designer selbstbewusster werden.

Kunde

Beschreibung

Branche

Technologie

Adidas

Dank der Möglichkeit, Modelle aus mehreren Materialien zu drucken, einschließlich dynamisch erstellter zusammengesetzter Digital Materials, kann die Adidas Group jetzt schon in einer frühen Phase des Design- und Entwicklungsprozesses Funktionstests durchführen. 

Fallstudie lesen

Konsumgüter

PolyJet

Bondy Fiesta

Bondy Fiesta verwendet den Objet Eden260V 3D-Drucker in allen Phasen des Produktdesigns. 

Fallstudie lesen

Konsumgüter

PolyJet

Fender

„Mit dem Objet Eden350V“, so Greene, „kann das Designteam von Fender den Prototyp eines Bauteils innerhalb von Stunden anstatt Wochen fertigen – dadurch eröffnen sich einfach mehr Möglichkeiten.“ 

Fallstudie lesen

Konsumgüter

PolyJet

Hoyu Tooling

Der Objet Connex500 bietet die einzigartige Möglichkeit, Bauteile und Baugruppen aus mehreren Modellmaterialien mit unterschiedlichen mechanischen und physikalischen Eigenschaften in einem einzigen Arbeitsschritt zu drucken. 

Fallstudie lesen

Konsumgüter

PolyJet

Peppermint Energy

Nachdem Ingenieure einen CAD-Entwurf des Geräts erstellt hatten, benötigte Peppermint einen richtigen Prototyp. „Größe und Form nur über den Bildschirm richtig einzuschätzen, war für alle schwierig, auch für mich“, so Gramm. Mit einer Länge von etwa einem Meter und einem Gewicht von ca. 27 kg benötigt der FORTY2 ein wirklich robustes Gehäuse, komplex und stabil genug, um sämtliche Komponenten aufzunehmen. Fused Deposition Modeling™ (FDM®) war die einzige 3D-Druckmethode, die hier in Frage kam.

Fallstudie lesen

Konsumgüter

FDM

Puma

“Dank des Objet 3D-Druckers konnten wir die Fertigungszeit für Prototypen um 75 %, von vier Tagen auf einen, verkürzen. Im Zuge dieses Prozesses konnte die Kommunikation zwischen externen Standorten verbessert, Designfehler vermindert und ungenaues Tooling vermieden werden.”
--Andy Chung, Tooling & 3D Engineer, PUMA  

Fallstudie lesen

Konsumgüter

PolyJet

Trek Bicycle

Die Trek-Konstrukteure sind vom Objet Connex begeistert – anstatt tage- oder sogar wochenlang auf ihre Prototypen zu warten, halten sie ein Modell nun nach gerade einmal 30 Minuten in Händen. 

Fallstudie lesen

Konsumgüter

PolyJet

Stratasys Ltd. © 2015. All rights reserved. See stratasys.com/legal for trademark information.