Zurück zu den Suchergebnissen

Fallstudien zur Automobilindustrie

Prototyping ist die treibende Kraft hinter großartigen Autos

Die Autogiganten BMW und Jaguar Land Rover – sowie kleine Zubehörproduzenten wie Minimizer – haben erkannt, dass der 3D-Druck ein einzigartiges Innovationspotenzial für Automobildesign und -fertigung bietet.

3D-Modell von Autobauteilen

VALEO Automotive A/C Hubei Co., Ltd., kurz als VALEO Shashi A/C bekannt, ist ein Gemeinschaftsunternehmen der VALEO Group France und der China National Investment Corporation. Das Unternehmen kann auf fast 20 Jahre Entwicklungsgeschichte in China zurückblicken und fertigt eine Million Fahrzeug-Klimaanlagen und Systemteilen pro Jahr. VALEO besitzt einen internationalen Kundenstamm, der die wichtigsten Autohersteller im Inland, ebenso wie viele europäischen Hersteller umfasst. VALEO’s Verfahren und Produkte erfüllen die höchsten Qualitätsstandards. Hinzu kommt, dass das Unternehmen unter starkem Wettbewerbsdruck arbeitet, so dass VALEO absolute Sicherheit für ihre F&E und ihre Designs benötigt sowie gleichzeitig innovative Produkte schnell und kosteneffektiv auf den Markt bringen muss.

Die Herausforderung

Bis vor kurzem war VALEO von externen Anbietern für CNC-Fräsen und selektives Lasersintern (SLS) abhängig, um seine Prototypen zu fertigen. Hingegen war es aber oft so, dass diese Methoden – vor allem das SLS – die Anforderungen an Präzision und Detailwiedergabe der Entwürfe von VALEO Shashi A/C zu erfüllen. Außerdem war die Bearbeitungszeit zu lang. Ebenso mussten durch die Auslagerung technische Daten sehr häufig übermittelt werden, was wiederum das Unternehmen potentiellen Technologieverlusten durch Datenlecks, Verfahrensfehler, logistische Probleme und andere Schwierigkeiten aussetzte. Zudem verlängerte das Outsourcen den Entwicklungszyklus um drei bis vier Wochen.

Um diesen Herausforderungen entgegenzutreten, die Entwicklungskosten zu senken und von technologischer Innovation zu profitieren, entschied sich VALEO Shashi A/C dazu, das Prototyping hausintern durchzuführen und wählte hierzu den Objet Eden350V 3D-Drucker.

Der Objet 3D-Drucker überzeugt durch seine Genauigkeit, Vielseitigkeit und Produktivität

3D-Modell von Autobauteilen

Die Entscheidung für den Objet Eden fiel bei VALEO Shashi A/C vor allem wegen der präzisen 3D-Drucktechnologie sowie der extrem dünnen Schichten bei der Herstellung von Modellen, die unübertroffene Details und feine glatte Kurvenflächen aufweisen. Die Möglichkeit einer große Materialvielfalt zu verwenden, mit welchen sich Modelle mit den verschiedensten Eigenschaften und umfangreichen Anwendungsmöglichkeiten herstellen lassen, trug ebenso dazu bei, dass die Objet Eden350V zum klaren Sieger für VALEO geworden ist.

Ab jetzt bleiben die gesamten Design- und Technologiedaten von VALEO Shashi A/C innerhalb des Unternehmens und seines Netzwerks – wobei die Vertraulichkeit gewahrt bleibt und mögliche Kommunikationsfehler bei der Übergabe vermieden werden. “Wir arbeiten in einem hart umkämpften Markt, sodass hohe Vertraulichkeit und Präzision bei der Konstruktionswiedergabe ausschlaggebend für den Erfolg unserer Forschung und Entwicklung sind”, erklärt Zhu Shi Fang, Systemingenieur bei VALEO Shashi A/C. “Die 3D-Druck-Lösung von Objet ermöglicht es uns, diese beiden entscheidenden Punkte zu erfüllen und gewährleistet uns einen Wettbewerbsvorteil.”

Der 3D-Drucker hat VALEO auch durch kürzere Durchlaufzeiten bei der Herstellung von Modellen mit neuen oder veränderten Konstruktionen bedeutende Zeit- und Kostenersparnisse ermöglicht. Besonders auffallend ist, dass die erforderliche Zeit für die Herstellung von einem Prototypen von 21-25 Tagen bis auf nur ein bis zwei Tage gesunken ist – eine Zeit- und Kostenersparnis von bis zu 90 %.

3D-Druck ermöglicht schnellere Durchlaufzeiten bei Konstruktionsänderungen

Während der ersten Konstruktionsphasen ermöglichen es die hohe Präzision und die strukturelle Langlebigkeit der Objet Modelle dem Entwicklungsteam die Optik des Produktes zu bewerten, ebenso wie Form und Passform zu testen. Zhu Shi Fang erklärt: “Die Genauigkeit der vom Objet Eden gedruckten und hergestellten Muster ist hervorragend, auch die Materialeigenschaften sind ausgezeichnet und erfüllen unsere technischen Anforderungen vollauf.”

Ebenso erlaubt die hohe Qualität der Modelle die frühzeitige Evaluierung der Montage- und Herstellungsanforderungen. Wenn ein Problem bei der Herstellung Änderungen am Produkt erforderlich machen, kann das F&E-Team schnell darauf reagieren und Konstruktionsänderungen sofort testen.

Der Objet Eden350V 3D-Drucker hat sich nahtlos in die Arbeitsabläufe von VALEO Shashi A/C integriert. “Der 3D-Drucker von Objet ist leicht zu bedienen und ist mit verschiedenen Software für 3D-Design kompatibel”, bemerkt Zhu Shi Fang. “Dank der umsichtigen Inbetriebnahme des Objet-Teams und dem After-Sales-Service, war unsere Zusammenarbeit sehr effizient.”

Zhu Shi Fang schließt: “Wir sind jetzt in der Lage viel effizienter und gewagter bei der Suche nach innovativen Ideen zu sein. Das ist ausschlaggebend, um die Vision der Firma VALEO Shashi A/C zu verwirklichen – perfekte Autoteile zu bauen.”

“Der 3D-Drucker von Objet hat uns geholfen, bedeutende frühe Entwicklungszeit- und Kostenprobleme zu lösen und eine hohe Geheimhaltungsstufe bei der Produktion zu erzielen.”

Stratasys Ltd. © 2015. All rights reserved. See stratasys.com/legal for trademark information.