defense_main

Verteidigungsindustrie

Individuelle Fertigung mit 3D-Druck – auch bei engen Fristen

Für öffentliche und staatliche Hersteller in der Militär- und Verteidigungsindustrie sind individuelle Ausrüstung und die Einhaltung von Lieferterminen von entscheidender Bedeutung. 3D-Drucktechnologie bietet die Flexibilität, ein einzelnes Endbauteil zu entwickeln, rasch Werkzeuge in Kleinserie herzustellen oder komplexe, präzise Prototypen zu erstellen.

Militärtechnische Ingenieure und Entwickler können mithilfe der digitalen PolyJet-Materialien von Stratasys höchst präzise Prototypen aus flexiblen Materialien und mit glatten Oberflächen erstellen und so genau die erforderlichen Bauteileigenschaften auswählen. Multimaterial-3D-Drucker fertigen Bauteile mit verschiedenen Materialien in einer einzigen Produktionsplattform.

Die patentierte FDM-Technologie (Fused Deposition Modeling) von Stratasys verwendet hochwertige Materialien, darunter leistungsstarke Thermoplaste wie PC und ULTEM 9085. So können robuste Prototypen für anspruchsvollste Funktionsprüfungen, Endbauteile und Bauteile für den schnellen Austausch gefertigt werden, die unempfindlich gegenüber Chemikalien und extremen Temperaturen sind.

Lesen Sie auch die Meinungen von Unternehmen aus der Militär- und Verteidigungsindustrie, Experteninformationen und technische Handbücher.

Diese Seite teilen